Zu Gast bei ORF Matrix: Internet-Trolle

by Linus Neumann on Mai 25, 2014

Heute lief bei ORF Matrix ein Beitrag über Internet-Trolle.
Hintergrund war eine momentan in Österreich stattfindende Klarnamen-Diskussion.

Hier gibt es eine mp3 des Beitrags.

„Nicht Füttern! Oder doch?“ Ein Ausflug ins Trolluniversum
Längst ist der Begriff „Trolle“ nicht mehr diversen Fabelwesen vorbehalten. Besonders in sozialen Netzwerken oder Foren verwenden Nutzer den Ausdruck „Troll“, um Störenfriede zu benennen. Die Saboteure von konstruktiven Diskussionen, welche meist unter Pseudonymen durch die Weiten des Internets wandern, scheinen nur ein Ziel zu haben: Andere Nutzer durch unflätige Aussagen zu beleidigen, und sich daran zu ergötzen, wenn Diskussionen aus dem Ruder laufen.

Je mehr Gegenwehr, desto größer ihr Vergnügen. Konferenzen wie die „TrollCon“, haben es sich zum Ziel gesetzt dem Phänomen „Troll“ und seinen Facetten auf den Grund zu gehen. Denn, abseits düsterer Foren-Gefielde, können Trolle auch anders und sind durchaus positiv zu verstehen: Zum Beispiel im Bereich der Satire, oder indem sie – meist Personen des öffentlichen Lebens – gekonnt dazu bringen sich in ihren eigenen Aussagen zu verstricken und ihre Argumente praktisch selbst entkräften. Sarah Kriesche über eine hohe Kunstform, die leicht ins Auge gehen kann.

 

2 comments

Das MP3 liefert einen 404 🙁

by Martin Schröder on 11. Juni 2014 at 17:10. #

Ups, sorry, fixed!
Danke für den Hinweis!

by Linus Neumann on 11. Juni 2014 at 20:11. #

Leave your comment

Required.

Required. Not published.

If you have one.